Rezept Sushi lowcarb OHNE Blumenkohl, Konjak etc.

Rezept Sushi lowcarb OHNE Blumenkohl etc.

Für alle Sushi-Liebhaber haben wir nun die Lösung! Aus unserem Pastazauber (KLICK) kann man ziemlich einfach Reisersatz herstellen, der auch wirklich wie echter Reis schmeckt. Diesen kannst du dann zu Risotto, Milchreis (KLICK) oder auch Sushi weiterverarbeiten.

Wie geht das nun mit der Reisherstellung:

Zur Herstellung von “Pasta-Reis” musst du lediglich Spaghetti aus unserem Pastazauber (hier geht’s zur Anleitung inkl. VIDEO dafür) in kleine Stücke schneiden – entweder indem du richtig richtig schnell die Spaghetti beim Extrudieren an der Matrize abschabst ODER indem du die (langen) rohen Spaghetti auf einem Küchentuch oder Arbeitsfläche auslegst, ganz dünn mit einem Sieb mit Bambusfaser (KLICK) bemehlst und anschließend (wie beim Kräuterhacken) in kleine Stücke schneidest.

Du kannst dann den rohen Pasta-Reis wunderbar in Portionen einfrieren.

Und wie geht das nun mit dem Sushi? 

Du benötigst:

  • 200 g rohen “Pasta-Reis” (Anleitung siehe oben)
  • 400 ml Wasser
  • 1 EL Reisessig
  • 1-2 g Low-carb Süsse (KLICK)
  • 1/2 TL Salz

Herstellung:

Wasser aufkochen (optional für den Geschmack kurz ein Stück Algenblatt darin schwenken) und den Reis und die anderen Zutaten dazugeben. Köcheln lassen bis das Wasser fast vollständig eingezogen ist, dabei immer mal wieder gut umrühren – wird schön klebrig!
Lauwarm zu Sushi verarbeiten und die Rollen vor dem Schneiden ca. 1 Stunde kaltstellen.

Kleine Anmerkung: Das Einrollen müssen wir noch üben, aber es lohnt sich! Soooo lecker!

Bei uns gabs Räucherlachs, Avocado, Frischkäse und Chicken-Nuggets (KLICK)

In Bildern:

Schreibe einen Kommentar