Rezept Bratapfelstollen Christstollen lowcarb glutenfrei

Christstollen-Bratapfelstollen-low-carb-glutenfrei-Anleitung

Rezept Bratapfelstollen Christstollen lowcarb glutenfrei

Monika Charrak
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 12 Stück (pro Scheibe)
Kalorien pro Portion 179 kcal

Zutaten
 

Für den Stollenteig

Für die Bratapfelfüllung

Anleitungen
 

Füllung vorbereiten

  • Die Äpfel waschen, entkernen und würfeln. Mit Butter und Karamelltraum in einem Topf bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel erhitzen bis die Apfelstücke weich sind und sich am Topfboden Flüssigkeit gesammelt hat.
  • Zimt, Rosinen und Puddingpulver zugeben und unter ständigem Rühren ca. 1 min schwach köcheln lassen.
  • Die Apfelmasse etwas abkühlen lassen (sollte nicht kochend heiss auf den Teig).

Stollenteig zubereiten und füllen

  • Den Stollenteig nach Packungsanleitung mit Butter, Eiern und Wasser zubereiten.
  • Mit feuchten Händen auf einem Stück Backpapier auf die gewünschte Größe ausrollen (s. Bilder unten).
  • Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen, dabei an den Rändern ca. 2-3 cm und an einer langen Seite ca. 5 cm Platz lassen (die Füllung schiebt sich etwas vor).
  • Die Ränder der kürzeren Seite umklappen und von langen Seite her vorsichtig aufrollen.
  • Die Ränder nochmal gut andrücken und den aufgerollten Teig vorsichtig zu einem Stollen formen.
  • Bei 150 °C ca. 50 min mit Umluft oder ca. 60 min mit Ober- und Unterhitze backen. Nach dem Backen in ein sauberes Küchentuch einwickeln und darin abkühlen lassen.
  • Wer mag kann den handwarmen Stollen mit Butter bestreichen und großzügig mit Erythrit-Puder bestäuben.

Sonstiges

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 179kcalKohlenhydrate: 6gProtein: 4gFett: 14gBallaststoffe: 9g

Eine Idee zu “Rezept Bratapfelstollen Christstollen lowcarb glutenfrei

  1. Tina sagt:

    Der schmeckt richtig gut. Den kann man in der kalten Jahreszeit essen und nicht nur zu Weihnachten. Wir haben ihn gestern lauwarm mit geschlagener Schlagsahne gegessen. Heute, am zweiten Tag, schmeckt er sogar noch besser als frisch gebacken. Der Teig ist weicher und noch aromatischer. Ich liebe die Stollenzauber Backmischung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*