Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto

Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto

 

Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei

Super zitronige Schnitte mit einem Buttermilchboden und einer Zitronencreme mit Frischkäse, Quark und Joghurt. Pro Stück nur 5g Kohlenhydrate und 183 Kalorien.
5 von 13 Bewertungen
Portionen 9 Stück
Kalorien pro Portion 183 kcal

Zutaten
 

Für den Teig

Für die Creme

Für die Deko

  • Zitronenabrieb und/oder Zitronenzesten + Zitronenscheiben

Anleitungen
 

  • Kuchenzauber, Eier, Buttermilch und Orangensaft zu einem glatten Teig verrühren und 10 min ziehen lassen. Zitronensaft und flüssige Butter unterrühren.
    Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto
  • Teig in die Form geben. Bei 180 °C ca. 30 min mit Umluft oder ca. 35 min mit Ober- und Unterhitze backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen. Der Kuchen geht nicht soooo stark auf, das ist normal. Es soll eine flachere Platte für die Schnitte werden.
  • Für die Creme alle Zutaten mit dem Mixer verrühren und auf die Kuchenplatte streichen.
    Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto
  • Mit Zitronenzesten, Zitronenabrieb, Zitronen nach Belieben dekorieren.
    Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto
  • Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen! Schmeckt herrlich frisch!

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 183kcalKohlenhydrate: 5gProtein: 13gFett: 10gBallaststoffe: 7g

12 Meinungen zu “Rezept Schnelle Zitronenschnitte lowcarb glutenfrei keto

  1. Grace sagt:

    Ein sehr geniales Rezept, Dankeschön! Schon zwei mal gemacht und gerade Eure Kuchenbackmischung nach bestellt – den Kuchen gibt es zu Ostern <3 Perfekte Menge für 2-4 Leute.

  2. Simone Becker sagt:

    Welch ein Genuss!
    Ich bin hell auf begeistert von diesem Rezept.
    Erinnert mich geschmacklich etwas an klassische Käsesahnetorte.
    Musste das Rezept etwas variieren, da ich nicht alles vorrätig hatte.
    Habe Buttermilch und Magerquark und griechischen Joghurt
    wie angegeben verwendet,
    allerdings dann mit Ziegenfrischkäse ergänzt.
    Statt flavorisierten Aromen, habe ich mit frischem Zitronen- und frisch
    gepressten Orangensaft benutzt.

    Habe im Anschluss die abgekühlte,
    gebackene Masse mit einem Tortenschneider halbiert,
    um die üppige Creme nicht nur oben, on top“ auftragen zu müssen.
    Ich werde diesen frischen, sommerlichen Genuss sicherlich öfters backen.

    Danke für die tolle Inspiration für mich als Backanfängerin.

  3. Gabriele Haberl sagt:

    Ich bin begeistert! Die Konsistenz des Kuchens ist absolut spitze, Zergeht auf der Zunge. Die Creme sehr ausgewogen und fest genug, um eine Torte zu fertigen. Dieser Kuchen ist von HighCarb nicht zu unterscheiden! Einfach mega.

  4. Manuela Kaser sagt:

    Kam bei meiner Mama super gut an. Schnell gemacht, schmeckt sehr frisch, werde ich im Sommer öfter machen. Da lohnt sich doch die Anschaffung eines Zitronenzesters. Danke für das tolle Rezept.

  5. Gesa sagt:

    Das Rezept ist unschlagbar. Die Zubereitung schnell gemacht und jeder hat den Kuchen geliebt (ich hab ihn nur ungern geteilt). Werde ich im Sommer öfter backen. Er ist herrlich frisch im Geschmack. Top!

  6. Angela sagt:

    Ich habe die Zitronenschnitten heute als „Probelauf“ für Ostern gemacht – allerdings als Kuchen in einer 18er Form mit halbem Rezept und 20% Quark statt Magerquark.
    Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Schnell gemacht und super lecker. Da wird sich meine Familie freuen. Vielen Dank für das tolle Rezept 👍

Schreibe einen Kommentar