Rezept bayrische Brotzeitstangerl lowcarb glutenfrei

Rezept bayrische Brotzeitstangerl lowcarb glutenfrei

Christine Pfeil
Ob zur Wiesnzeit oder das ganze Jahr - diese Brotzeitstangerl mit Mohn und Sesam passen zu jeder Brotzeit dazu ODER man isst sie einfach so mit Butter oder pur! NUR 3KH pro Stangerl!
0 von 0 Bewertungen
Portionen 3 Stück
Kalorien pro Portion 510 kcal

Zutaten
 

Für den Teig

Zusätzlich

  • 50 g Butter zum Bepinseln
  • 50 g Sesam
  • 25 g Mohn
  • 1 EL grobes Meersalz zum Bestreuen
  • 1/2 TL Kümmel zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Herd auf 190 Grad vorheizen. Toastbrotmischung mit den Gewürzen vermengen.
  • Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Wasser und den vorher hinzugefügten Gewürzen mit der Backmischung zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig zu einer dicken Rolle formen (siehe Bild) und in 3 Teile teilen. Willst Du kleinere Stangerl, kannst Du auch 6 Teile daraus machen.
  • Die Hände mit Bambusfaser bemehlen und jedes Teigstück auf einem Stück Backpapier zu einem Rechteck ausrollen. Von beiden Seiten gut mit Bambusfaser bestreuen und gleichmäßig auf ca 1 - 2 mm Dicke ausrollen (oder sogar noch dünner wenn du dich traust...).
  • Den ausgerollten Teig mit geschmolzener Butter bepinseln und mit Mohn und Sesam bestreuen.
  • Die Teigplatte nun fest zusammenrollen. Sind alle fertig gerollt, die Stangerl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit einem scharfen Messer mehrmals quer einschneiden.
  • Bei 190 Grad Umluft 30 Minuten backen. Danach mit geschmolzener Butter gut bestreichen und sofort mit Kümmel und groben Meersalz bestreuen. Haftet so besser an den Stangerln. Nochmal 5 bis 10 Minuten backen. (Bei 6 Stangerl verkürzt sich die Backzeit um ca. 5 Minuten). Man kann die Temperatur am Ende auch etwas runterfahren und noch länger backen, dann werden sie knuspriger. Probierts einfach aus!
  • Die Stangerl nun aus Ofen nehmen und nach Belieben mit einem Hauch Bambusfaser bestäuben - siehe Bild der fertigen Stangerl. So entsteht eine sehr rustikale Optik.
  • Die Brotzeitstangerl schmecken am Backtag am Besten. Nächsten Tag kann man sie aber auch aufbacken, wenn man möchte. Sie lassen sich auch wunderbar einfrieren. TIPP: Wer mag - am Ende der Backzeit etwas Käse drüber streuen und nochmal kurz in Ofen geben! Sehr lecker auch!
  • Anmerkung: Bei uns in Niederbayern gibts diese Stangerl bei vielen Bäckern - Teig ähnlich Blätterteig! Diese Stangerlversion steht der Bäckerversion in nichts nach, finde ich 🙂 Wünsche Euch viel Spaß beim Backen!

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 510kcalKohlenhydrate: 3gProtein: 14gFett: 41gBallaststoffe: 14g

Schreibe einen Kommentar