Rezept Pflaumenschälchen mit Zimt-Mandelkaramell-Eis low-carb glutenfrei keto

Pflaumenkuchen Zwetschgenkuchen lowcarb glutenfrei Zimteis Karamelleis zuckerfrei

Habt ihr schon mal eine Eis-Schale aus Pflaumenkuchen gebacken? Die Pflaumenschälchen aus low-carb & glutenfreiem Hefeteig mit knuspriger Haselnuss-Kruste lassen sich wunderbar schon am Vortag vorbereiten und sogar einfrieren. Gefüllt mit frisch gemachtem Zimt-Mandelkaramell-Eis ein absoluter Hingucker auf der Kaffeetafel!

Normalerweise verwendet man für Kuchen besonders gerne Zwetschgen. Grund: Zwetschgen enthalten weniger Wasser – der Kuchen wird nicht ganz so “suppig” und das Obst fällt nicht so stark zusammen. In diesem Fall haben wir aber bewusst mal auf Pflaumen zurückgegriffen. Von Pflaumen findet man viel größere Exemplare, so dass für jedes Schälchen nur eine dicke Pflaume benötigt wird und dass das Obst vollkommen in sich zusammenfällt und eine Vertiefung bildet ist ja gerade gewollt – soll ja hinterher mit Eis gefüllt werden!

Rezept Pflaumenschälchen (für 12 Stück):

Zutaten Hefeteig:

  • 1 Packung Dr. Almond Mandelbrioche
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker oder Honig zur Aktivierung der Hefe
  • 2 Eier
  • 250 ml warmes Wasser

Zutaten Haselnuss-Streuselteig:

Weitere Zutaten:

  • ca. 100 g Mandelblättchen (zum Ausstreuen der Form + zum Dekorieren)
  • Butter für die Form
  • 12 sehr große Pflaumen (ca. 1 kg)

Hefe, Zucker (oder Honig) und warmes Wasser verrühren und zugedeckt ca. 20 min stehen lassen bis die Hefe schäumt. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Streusel verrühren und kaltstellen. Eine Muffinform (am besten eine für extra-große Muffins) gut einbuttern und mit Mandelblättchen ausstreuen.

Die Mandelbrioche-Backmischung zu der Hefelösung geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in 12 gleichgroße Portionen aufteilen und mit feuchten Händen zu handtellergroßen Scheiben formen. Jede Muffinform mit Teig auslegen und am Rand etwas hochziehen.

Die Pflaumen an der Oberseite kreuzweise einschneiden und den Kern heraus”fummeln”. In jede Muffinform eine Pflaume setzen – mit der angeschnittenen Seite nach oben. Den Streuselteig in 12 gleichgroße Portionen teilen, jeweils 3/4 davon zu einer Wurst ausrollen und damit einen Ring um jede Pflaume formen.Es geht hierbei vor allem darum, eine Art Barriere zu formen, damit der Pflaumensaft nicht allzu sehr nach außen läuft, also möglichst gut festdrücken und keine Lücken lassen! Das restliche Teigstück platt drücken und einfach oben auf die Pflaumen legen. Zum Schluss noch mit Mandelblättchen dekorieren und bei 175 °C ca. 35 – 40 min backen.

Die Schälchen auskühlen lassen und nach Belieben mit Eis (siehe unten) und Sahne füllen. Die Schälchen können auch wunderbar eingefroren werden.

Zutaten für die Zimt-Mandelkaramell-Eiscreme (650 g):

Weitere Zutaten zu Dekoration:

  • frische Schlagsahne

Sahne mit Mandelmus pürieren. Das Wasser, Aroma, Zimt und Eiscremezauber zugeben und alles für mindestens 2 Minuten gut durchpürieren. Die Eismasse auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen und in die Eismaschine füllen.

Für besonders schöne Eisbecher mit “kugeligen” Kugeln, solltet ihr die frische Eismasse, die nach der Eismaschine noch etwas zu weich zum Kugelnformen ist, noch für ca. 15 – 30 min ins Gefrierfach stellen.

Nährwerte (100 g Eiscreme):

205 kcal, 17.0 g Fett, 1.9 g KH*, 10.3 g Eiweiß.

*verwertbare Kohlenhydrate (nicht-verwertbare KH aus Erythrit sind nicht mit eingerechnet)

Nährwerte Pflaumenschälchen pro Stück (bei 12 Stück):

273 kcal, 24 g Fett, 10 g KH, 16 g Eiweiß

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*