Rezept Mattentaart lowcarb & glutenfrei

Wart ihr schon mal im flämischen Teil von Belgien in einem Cafe? Dort gibt es typischerweise einen ganz phantastischen Kuchen namens “Mattentaart”, der mit frisch gemachtem Buttermilchkäse gefüllt ist. Als wir noch in Aachen gewohnt haben, ist diese regionale Spezialität sozusagen über die Grenze geschwappt und hat uns erfasst. Original-Rezept aus dem Internet gesucht und nachgebacken, war ja klar. Vor kurzem sind mir meine alten (high-carb) Rezeptnotizen nochmal in die Hände gefallen und der Mattentart hat mich nicht mehr losgelassen. Hier kommt nun eine low-carb Version davon! 🙂

Zutaten für den Buttermilchkäse:

  • 1 l frische Vollmilch
  • 500 ml Buttermilch
  • 4 Eier
  • 75 g Butter (geschmolzen)
  • etwas  Bourbon-Vanille und Zitronenschale
  • 12 g Natreen flüssig oder eine andere Süße nach Wahl
  • Utensilien: ein großes Küchensieb und ein ausgekochtes Küchenhandtuch

Zutaten für den Mandelboden:

  • 100 g Mandelblättchen
  • 100 g Kuchenzauber
  • 6 Eier
  • 75 g Butter (geschmolzen)
  • etwas Butter für die Backform

 

Zubereitung für den Buttermilchkäse:

Die Milch zum Kochen bringen und den Topf von der Kochstelle nehmen. Die Buttermilch dazugeben und mit einem Kochlöffel (kein Schneebesen, der Käse wird sonst zu fein-bröselig!) verrühren. Nicht erschrecken, innerhalb von wenigen Sekunden flockt das Eiweiss aus und schwimmt in dicken Brocken in einer Suppe aus Molke. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten schwach köcheln lassen und dabei immer wieder sanft umrühren.

Ein großes Küchensieb mit einem ausgekochten Küchenhandtuch auslegen und die Käsemasse darin abseien. Anschließend das Küchenhandtuch darüber falten und die Masse gut ausdrücken. Der Buttermilchkäse kann nun auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden, eine direkt Weiterverarbeitung ist aber auch möglich.

Zubereitung für den Mandelboden:

Den Kuchenzauber und die Eier mit der geschmolzenen Butter zu einem glatten Teig verrühren. Eine Springform (ca. 26 cm) mit Backpapier auslegen, gut einbuttern und mit den Mandelblättchen ausstreuen. Den Teig in der Form verteilen (geht am einfachsten unter einer Lage Frischhaltefolie) und am Rand etwas hochziehen.

Zubereitung für die Füllung aus Buttermilchkäse:

Den Buttermilchkäse mit den Eiern, dem Süßstoff, Vanille und Zitronenschale sowie der geschmolzenen Butter gut verrühren. Die Masse in die Springform füllen und glatt streichen.

Bei 160 °C 50 Minuten bei Umluft oder 60 – 70 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stück):

290 kcal, 23 g Fett, 2.9 g KH, 13 g EW

 

Mandelkuchen Mattentart lowcarb glutenfrei

 

Produktentwicklerin | Chemikerin | Chocaholic | Muffinqueen bei Dr. Almond

Dr. Monika Charrak
PRODUKTENTWICKLERIN | CHEMIKERIN | CHOCAHOLIC | MUFFINQUEEN

 

Die Low-carb & Glutenfreie Ernährung hat mein Leben verändert – und das nicht nur aus gesundheitlicher Sicht.

Als Chemikerin und ehemalige Laborleiterin eines Forschungs- und Entwicklungslabors gehört wissenschaftliches Tüfteln zu meinen größten Leidenschaften, privat habe ich immer schon gerne gebacken und gekocht. Mit der Gründung von Dr. Almond konnte ich beides vereinen und entwickle gemeinsam mit meinem Mann Samir gesunde Lebensmittel für die glutenfreie low-carb Ernährung.

Unser Ziel: Low-Carb & Glutenfreie Produkte und Rezepte, die so gut schmecken, dass man keinen Grund hat, die konventionellen Produkte zu vermissen.

Das Dr. Almond Team - Spaß bei der Arbeit

Eine Idee zu “Rezept Mattentaart lowcarb & glutenfrei

  1. G. sagt:

    Trotz der zwei Fehler, die wir beim Backen gemacht haben, immernoch lecker.

    Fehler 1: Buttermilchquark zu sehr im Handtuch ausgewrungen (Männe) – ein bischen zu trocken
    Fehler 2: Ca. 5-10 Min zu lange gebacken (Schuld eigene)

    Da wir aber das Original kennen, sind wir sicher, daß der nächste Mattentaart bei Vermeidung dieser Anfangsfehler göttlich schmecken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*